Grün ist die Hoffnungslosigkeit

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Zirkus ohne Tiere

Die Institution Zirkus steckt in der Krise. Auch weil Tierschauen in der Ma...

Von Christoph Mörgeli

Im Bann der bösen Männer

In den sozialen Medien wird Sibylle Bergs Roman «GRM – Brainfuc...

Von Rico Bandle

Kommentare

Lothar Finger

21.05.2019|13:55 Uhr

Falls das immer noch jemand nicht weiß: Die Eisbärenpopulation war nie so hoch wie heute! Auf jeden Fall hat sie in den letzten ca. 10 Jahren von ca. 5- auf ca. 15-tausend zugenommen! Wird aber immer noch gerne genommen, um einem "Das Klima" um die Ohren zu hauen!

Inge Vetsch

18.05.2019|09:22 Uhr

Überaus treffender Text und Kommentar.

Alex Schneider

17.05.2019|22:18 Uhr

Bleiben wir realistisch: Auch wenn wir einige Massnahmen für das Klima beschliessen, können wir nicht viel mehr machen als unsere Nachbarländer. Alles andere ist doch illusorisch.

Max P. Schweizer

15.05.2019|21:02 Uhr

Die gute Nachricht: Den Eisbären geht es gerade prächtig. Die schlechte Nachricht erreichte das renommierte Magazin "National Geographic", nachdem dessen Mitarbeiter auf der Suche nach dem Klimawandel einen todkranken Bären tagelang leiden liessen. Anstelle den Wildhüter via Satellitentelefon zu benachrichtigen, alarmierten sie eine Gruppe von Umweltaktivisten, welche das arme Tier fachgerecht abfotografierten und das entsprechende "Narrativ" gleich mit in die Welt setzten. Abonnementskündigungen, Shitstorm und hochnotpeinliche Entschuldigungen waren die Folge. Ist unseren Zürchern entgangen!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier