Angriff auf die Knollennasen

Mit Comics wie «Der bewegte Mann» begeistert Ralf König ein Millionenpublikum. Nun steht der Zeichner und Schwulenaktivist unter Beschuss: Seine Figuren seien diskriminierend. Ein Witz? Leider nein.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Wetterschmöckers Gespür fürs Klima

Martin Horat sei ein «Klimaleugner» und gehöre aus den Med...

Von Roman Zeller und Hervé Le Cunff (Bild)
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Richard Müller

20.05.2019|16:48 Uhr

Die Armee der strengen Gesinnungspolizisten wächst täglich und sie schiesst mit immer grösserem Kaliber und höherer Kadenz auf alles, was sich bewegt. Eigentlich ist es schon wieder egal, was man sagt. Irgendwer ist immer schwer beleidigt, hochgradig empört, zutiefst betroffen oder sonstwie fürchterlich leidend. Doch jetzt mal ganz ehrlich: Wer bei einem Bild von Ralf König derart in Rage gerät, sollte zurück auf Anfang, denn ab dort muss einfach alles völlig schief gelaufen sein.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier