Prügel und Sprengsätze

Der Angriff auf den AfD-Spitzenpolitiker Frank Magnitz schockiert in seiner Brutalität. Die AfD ist seit Jahren verbalen und gewalttätigen Attacken ausgesetzt.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Digitalisierung

Die digitale Welt ist eine gute Welt....

Von Roger Köppel

Flucht in die Selbständigkeit

Arbeitnehmer über fünfzig geraten stärker unter Druck, sich ...

Von Beat Gygi
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Brigitte Miller

16.01.2019|10:09 Uhr

@Philippe Hoffmannman spürt Ihre Erleichterung, dass der Fall nicht ganz so klar auf böse Linke verweist. Wer Bilder von Herrn Magnitz anschaut, empfindet ihre paar Sätze als fiese Verharmlosung. D a s s böse Linke aber die AfD , die Polizei und Pegida-Spaziergänger angreifen , unterstützt von Geldern des "Kampf gegen Rechts" ist Fakt.

Philippe Hoffmann

12.01.2019|21:14 Uhr

Zu gern hätten sie - die Rechts-Nationalen - ihn gehabt, den neuen Reichstagsbrand. Zu gut hätte es gepasst: Böse Linke verüben Anschlag auf rechte Politik. Und jetzt kommt aus: Ein Rempler war's, ein Stolpern, ein paar Blessuren mit einer Platzwunde; das ist alles was vom ach so perfiden Mordanschlag mit Kantholz und Kopftritten übrig bleibt. Die AfD steht als groteske Fake-News-Partei da. Pinocchio hätte seine wahre Freude. Und wo ist die professionelle Weltwoche? Lügt munter mit im Chor der gespielten rechten Empörungsbewirtschaftungen: Der Koydl - wer sonst - Relotius' Bruder im Geiste.

Rainer Selk

12.01.2019|11:04 Uhr

Nun ist ein Video von öffentl Kameras aufgetaucht, dass die Bremer Behörden ins Netz gestellt haben. Bei genaueren Hinsehen, ist dieses Video, weil nachträglich geschnitten, nicht authentisch. Links Bremen verreitet Schiebomaniefakes. Das kann ja noch heiter werden, geht es so weiter....

Hans Hammermüller

11.01.2019|21:38 Uhr

In Bremen wird wie in Chemnitz ein zusammengeschnittenes Video zum angeblichen Tatablauf veröffentlich - um das wirkliche Geschehen - im Sinne der beeinflussenden Polit-Information glaubhaft zu machen!Der Präsident des Verfassungsschutzes war in Chemnitz Zeuge am angeblichen Tatort und widersprach dem Video -Daraufhin wurde die Wahrheit attackiert und entlassen!So ist es in einer Polit-Diktatur - mit präparierten Tat-Videos -und der Wahrheit!

Rainer Selk

11.01.2019|15:25 Uhr

Bremen ist seit ca. 70 Jahren eine SPD extrem Pleitedomäne, samt Selbstbedienung durch Partei + Senat. Es ist das höchstverschuldete Bundesland mit Bremerhaven. Der linksextremistische Sumpf mit + bis in die EKD ist enorm. Araber 'Clans' haben dort in best. Stadtteilen das Sagen, mit Erpressungen der Justiz. Die Schulen sind, pardon, unter aller S**. Ein bremer Studienabschluss erzeugt Nasenrümpfen, aber man lebt sich durch auf Kosten der Steuersubventionen aus dem BRD Süden. Nur Berlin ist noch schlimmer! Doie links 'liberal' eigensinninge Selbstgefälligkeit ist in Bremen unüberboten

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier