Unter aller Kritik

Der ukrainische Botschafter in der Schweiz verdrehte in seinem Interview mit der Weltwoche die Tatsachen. Hier lege ich dar, wo er falschliegt.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Mord im Chalet

Am Londoner West End lief wochenlang ein Stück namens «Switzerla...

Von Rico Bandle
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Hans Georg Lips

14.01.2019|17:36 Uhr

Wo ist eigentlich die Julia verblieben? Die führte doch einst so grosse Reden. Ist sie mit Gasverkauf beschäftigt?

Markus Spycher

12.01.2019|14:32 Uhr

Gehört zwar nicht hierher, aber trotzdem eine schüchterne Frage: Was ist eigentlich aus dem berühmten, alljährlich im Frühling stattfindenden Leichtathletik-Meeting in Kiew geworden, dem 'Wimbledon der Hammerwerfer', dem Stelldichein, das jeweils von sowjetischen Athleten dominiert wurde?

Hans Georg Lips

12.01.2019|11:48 Uhr

Alles klar...…………...

Markus Dancer

10.01.2019|16:02 Uhr

Was die Ukraine heute ist und vom wem diese unterstuetzt wird sollte mittlerweile jeder einigermassen informierte Buerger wissen! Herr Rybchenko hat sich nicht nur als notorischer Luegner geoutet, sondern gezeigt, dass er meint uns fuer dumm zu verkaufen zu koennen. Beides zeugt ebenfalls von einer ausserordentlich ausgebildeten nationalsozialistischen Ueberzeugung! Schande ueber die, die solches noch unterstuetzen!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier