Für Angeber und Marxisten

Spitzenfussballer Franck Ribéry hat ein mit Blattgold eingepacktes Steak für 1200 Euro gegessen. Ist das glänzende Fleischstück seinen Preis wert?

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

«Es gibt viele Gründe für Optimismus»

Jordan Peterson, Bewunderer des Schweizer Psychologen C. G. Jung, ve...

Von Kirsten Haglund
Jetzt anmelden & lesen

Mord im Chalet

Am Londoner West End lief wochenlang ein Stück namens «Switzerla...

Von Rico Bandle
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Fernando Blum

11.01.2019|09:25 Uhr

Diesen Artikel hätte man ruhig der 20Minuten überlassen können. Spätestens beim Wort "Shitstorm" schaltet mein Hirn automatisch auf Standby.

Markus Dancer

10.01.2019|15:30 Uhr

Ich habe mal, bei Chrueter Oski in Wiggiswil, eine Suppe mit echten Goldfaeden gegessen u. sie war nicht anders als jede andere ausgezeichnete, selbstgemachte Huehnerbruehe.

Markus Spycher

10.01.2019|09:52 Uhr

Was mir bei Ribéry gefällt: Dass er - gewollt oder aus der Not eine Tugend machend - auf die elaborierte Ausdrucksweise der nationalistischen Geisteselite Frankreichs pfeift. Die Bayern stehen ihm, auch nach persönlichen Aussagen, näher.

Jürg Brechbühl

10.01.2019|07:09 Uhr

Solche Themen kann man dem Blick überlassen. Dafür ist ein Weltwoche-Abonnement das Geld nich wert.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.