«Es gibt viele Gründe für Optimismus»

Jordan Peterson, Bewunderer des Schweizer Psychologen C. G. Jung, vertritt einen Individualismus, der auf ernsthaft wahrgenommener Verantwortung basiert. Er plädiert dafür, die Welt zu verbessern, indem man das eigene Haus in Ordnung bringt.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Prügel und Sprengsätze

Der Angriff auf den AfD-Spitzenpolitiker Frank Magnitz schockiert in seiner...

Von Wolfgang Koydl
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Markus Dancer

15.01.2019|05:50 Uhr

Alles eine Frage der Macht! Welche Kulturen/Ideologien setzen sich durch! Eine US Hegemonie? China, halb konfuzianisch, halb kommunistisch, das keine echte Individualitaet duldet? EU-Diktatur von machtgeilen Buerokraten? ISLAM, die Ideologie die mittels Angst, Gehirnwaesche, Mord, Sklaverei u. Terror die globale Terror-Diktatur zu errichten versucht? Die alten Royals, die immer noch wesentliche Teile des globalen Grund u. Bodens u. dessen Ausbeutung kontrollieren? Es gibt keine globale Loesung, NUR der Kampf um etwas Freiheit, einmal erlangt, nicht durch Dummkoepfe verschachert werden darf!

Christoph Frei

14.01.2019|12:29 Uhr

Jordan Peterson spricht Klartext. Was er sagt, trifft vor allem auf junge Männer zu. Möglich, dass aus diesem Grund vor allem sie ihm genauer und öfter zuhören. Das mag überraschen, zumal seine Botschaft doch recht unbequem ist. Recht hat er jedoch trotzdem, und viele spüren das auch!

U. Wilhelm

10.01.2019|22:55 Uhr

Was wir in den westlichen Kulturen sicher nicht länger brauchen ist der Individualismus.Der Individualismus hat die westlichen Gesellschaften schon sehr weit geschwächt und gesplittert.Was stattdessen dringendst gebraucht wird ist eine länderübergreifende Zusammenarbeit, die der Erhalt der westlichen Kulturen zum Ziel hat und nicht deren Zerstörung (wie die EU und UN vorantriebt mit ihrer offener Grenzen gegenüber den Rest der Welt Politik, gefolgt von umfassenden Zensurmassnahmen).

Edwin Tschopp-Gerber

09.01.2019|21:19 Uhr

Einmal mehr: Jordan Peterson bringt es auf den Punkt. Auf youtube hat es viele Videos von, über, gegen und mit ihm, die sehr zu empfehlen sind. Man muss aber ein paar Stunden investieren, um eine Übersicht zu gewinnen. Lohnt sich aber.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.