Umkehr

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Der Aufstieg von Aarau

Wer hätte je gedacht, dass Aarau die zweitwichtigste Medienstadt des L...

Von Kurt W. Zimmermann
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Rainer Selk

12.04.2019|13:55 Uhr

Mal grundsätzlich gefragt: Sollte die Reformation nicht eigentlich eine grundsätzliche Umkehr, zurück zu den NT-Wurzeln sein? Ist sie das? Definitiv nein. Die 'deformierte' Kirche, noch schlimmer die Evang. Kirche der BRD mutierte zu einer linkstheologisch-politisch verschmiert sektenhaften Staatsorganisation, die sich per 'Deutungshoheit' in wahrlich allem überlegen meint, aber unfähig ist, umzukehren. Das ist geistige Ressourcen- + Zeit- + Geldverschwendung. Sonst nichts. Da hilft auch keine 'deformierte' Denkpause!

René Sauvain

12.04.2019|11:23 Uhr

Als die Geistlichen gehört hatten, dass die Verführung von Jugendlichen sogar von einem noch lebenden Papst negiert wurde, legten sie sich wieder hin und schliefen weiter oder befassten sich mit Kohlendioxids ! Applaus!!!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.