Leser fragen, die Weltwoche antwortet

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

G wie Giezendanner und Greta

Fuhrhalter Ueli Giezendanner will bis 2029 auf wasserstoffbetriebene Lastwa...

Von Peter Bodenmann
Jetzt anmelden & lesen

«Ich bin Anna Göldi»

Die ETH entlässt erstmals in ihrer 164-jährigen Geschichte eine P...

Von Roman Zeller

Kommentare

Inge Vetsch

25.03.2019|14:00 Uhr

Super Frage. Super Antwort. Die Kommentare Sauvain und Spycher hingegen fördern nicht wirklich gegenseitiges Verständnis und Zusammenarbeiten - weder im Tonfall noch im Inhalt.

René Sauvain

21.03.2019|17:08 Uhr

Hr. Gygi, warum beziehen Sie Ihre Äusserungen nur auf CH-Bauern? Wussten Sie nicht, dass immer mehr Produkte von den Schweizer Grossverteiler aus dem Ausland importiert werden! Dort gibt es noch Möglichkeiten die Bauern auszusaugen!

Markus Spycher

21.03.2019|09:58 Uhr

Ich nehme Ihre Verbundenheit mit der Scholle gerne zur Kenntnis, Herr Wyss. Dozieren Sie Ihre Weisheit aber um Gottes Willen nur Kindern bis ca. 7 Jahren. Klären Sie sie gleichzeitig auch darüber auf, dass der Strom nicht einfach aus der Steckdose kommt, das ist gleiches Niveau. Erwachsene könnten sich bei Ihren Aufklärungen beleidigt fühlen, ausgenommen vielleicht einige WW-Leser. Sie wollen doch sicher nicht die Stadtmenschen als dumm hinstellen, oder doch? Ohne steuerzahlenden Städter spinnte nämlich nicht nur die Traktor-Software, sondern ihr Bauern hättet weder Vieh noch Traktörchen.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier