Der neue Gewerkschaftschef warnt die Genossen

Der neue Gewerkschaftsbund-Präsident Pierre-Yves Maillard warnt die SP-Genossen davor, beim Rahmenvertrag einzulenken.

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

Markus Dancer

16.03.2019|15:44 Uhr

"Flankierende Massnahmen" sind nichts anderes als eine Falle u.d gehört ins Kapitel Betrug und Täuschung! Der Rahmenvertrag ist ein ideologisch/politisches Betrugsstück erster Klasse und darf niemals geschehen! Niemals! Die Leute dahinter sind Verräter an der Confoederatio Helvetica! Sie gehören schwer bestraft!

Hans Georg Lips

15.03.2019|12:28 Uhr

Gut sieht er aus, wohlgenährt sieht er aus und erkennt die Inlokale, wo man gut essen kann. Der Sozi von heute kann alles, Marx predigen und in Crissier fressen.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.