Intern

Es war die Nachricht der Woche: Chantal Galladé, ehemalige Nationalrätin aus Winterthur, wechselt von der SP zu den Grünliberalen. Corina Gredig, eine Gemeinderätin aus Zürich und erst seit drei Monaten an der Spitze der kantonalen GLP, hatte den Parteiwechsel eingefädelt und sorgte damit national für Schlagzeilen. Was hat Gredig mit den Grünliberalen vor? mehr

 

Charles Graeber ist auf Schurken spezialisiert. Sein Buch «The Good Nurse» über den grössten Serienmörder Amerikas stürmte die Bücher-Charts, da nahm Graeber bereits einen noch grösseren Schurken ins Visier: Krebs – eine Krankheit, die sich verändert, mutiert und nicht zu packen ist. Seit über hundert Jahren gehen Wissenschaftler der Frage nach, wie unser körpereigenes Immunsystem für den Kampf gegen Krebs mobilisiert werden kann. Inzwischen liegen bahnbrechende Erkenntnisse vor. Vier Jahre lang hat Graeber recherchiert. Nun liegt sein neustes Werk vor: «Durchbruch» heisst es auf Deutsch. Die Kritik in den USA lobt das Buch in den höchsten Tönen. Für die Weltwoche fasst der Autor die Highlights zusammen. mehr

 

Im Juni 2018 wurde die Präsidialberaterin von Bundesrätin Doris Leuthard (CVP), die frühere CVP-Frauenpräsidentin Brigitte Hauser-Süess, in die Pension verabschiedet. Jetzt ist die 64-jährige Oberwalliserin zurück und zieht die Fäden als persönliche Mitarbeiterin von Verteidigungsministerin Viola Amherd. Wer ist diese Frau, die als Politikerin scheiterte, aber dank Beziehungsnetz und Anpassungsfähigkeit unter den Bundesrätinnen Ruth Metzler, Eveline Widmer-Schlumpf und Doris Leuthard diente und inzwischen zu einer Art Königinnenmacherin geworden ist? mehr

 

Seit bald zwei Jahren dreht er jeden Stein um. Nun ist jeden Tag mit dem Bericht von Sonderermittler Robert Mueller zu rechnen. So viel scheint klar. Es gab keine geheimen Absprachen zwischen Trump und Russland, um die Präsidentschaftswahlen zu beeinflussen. Klar ist auch: «Das ‹Komplott› gegen den Präsidenten war von Mitarbeitern der Demokratischen Partei und ranghohen Trump-Feinden im Weissen Haus, in FBI, CIA und dem Justizministerium ausgeheckt worden», schreibt Sidney Powell. Powell war Staatsanwältin und Abteilungsleiterin im US-Justizministerium unter neun Justizministern beider Parteien. Für die Weltwoche legt sie Fakten vor, die von den meisten Medien ausgeblendet werden. mehr

 

Millionen von Fans weltweit warten gespannt auf die achte und letzte Staffel von «Game of Thrones», jenem genialen Fantasy-Epos um Herrschaft, Macht und Intrigen. Die Serie ist in ihrer Komplexität und Tiefe eine moderne Version von Tolstois «Krieg und Frieden» – wer sich einmal in diese fantastische Welt hineinversetzt hat, wird süchtig danach. Das alles ausgedacht hat sich der Schriftsteller George R. R. Martin. Literaturkritiker Denis Scheck ist mit dem weltbekannten Autor befreundet, der mit seinem Vollbart und der Lederjacke selbst eine Figur aus Westeros sein könnte – so heisst der Kontinent, wo das Drama seinen Lauf nimmt. Scheck ist überzeugt: «Aus ‹Game of Thrones› kann man mehr über den politischen Alltag erfahren als aus der Zeitung.» mehr

 

Ihre Weltwoche

 

Kommentare

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier