Jenseits von links und Böse

Der junge Autor Simon Strauss wird von der Kritik in die neurechte Sperrzone gedrückt. Dabei ist sein Buch ein Sturm-und-Drang-Manifest für das unmittelbare Leben.Von Peter Keller

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

Kommentare

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier