Enteignung der Frauen

Die Kampagnen des radikalen Feminismus vergiften das Klima für freiwilligen Sex. Frauen wird in grossem Stil Vermögen weggenommen.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Erst die Deutschen brachten Unheil

Das polnische Parlament will per Strafe ­verbieten, Polen eine Mitt&aum...

Von Pierre Heumann
Jetzt anmelden & lesen

Murmeli im Jeff-Koons-Look

Wer zu kantig ist, hat beim Schweizer Fernsehen keine Chance. Deshalb ist d...

Von Klaus J. Stöhlker
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

René Schnüriger

09.02.2018|08:54 Uhr

Ein Bravo an Herr Gygi! Endlich mal ein Artikel der die Wirklichkeit über Sex und Erotik zwischen den Geschlechtern erfasst. Ohne das sonst übliche Gesülze über die angebliche Gleichheit. Bin mir aber im Gegensatz zum Autor sicher, dass #MeToo höchstens an der Oberfläche der natürlichen Gesetzmässigkeit kratzen kann. Am machtvollen Grundsatz des immerwährenden männlichen Erotikdefizits, wird sich rein gar nichts ändern. Ich mag den Frauen ihr Erotikkapital gönnen. Es ist naturgegeben und daher unvergänglich!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Weltwoche Artikeln. Leider müssen auch wir unsere Datenmenge begrenzen. Als Nichtabonnent wurde Ihr Zugang deshalb aufgehoben.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot und nehmen Sie gleichzeitig am grossen Reise-Wettbewerb teil.