L’Europe, c’est moi

«Frankreich ist zurück», proklamierte Emmanuel Macron in Davos. Deutschlands Sozialdemokraten drängt er zur grossen Koalition. Seine Bewegung schickt er auf den Marsch nach Europa. Zu welchem Horizont ist Macron aufgebrochen?

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

In einer Welt urbaner Glattheit

Milos Zeman hat die Präsidentschaftswahlen gewonnen – er ist f&u...

Von Boris Kálnoky
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Markus Dancer

05.02.2018|15:25 Uhr

.... und wenn sie dann alles, die Bäume, das Wasser, die Erde u. die Seelen (sich selber = Sklaventum) gegen Geld eingetauscht haben, werden sie feststellen, dass sie dieses nicht essen können und jämmerlich verrecken! Ideologen und Technokraten ausser Kontrolle sind IMMER tödlich!

Markus Dancer

03.02.2018|12:00 Uhr

... für uns ein gefährlicher Mann! Wir tun gut daran entweder rein in die EU (und politisch untergehen) od. endlich ein nationales Konzept u. eine Vision als souveräner Staat inmitten der EU zu konzipieren und ebenfalls mit Härte und auf gleicher augenhöhe mit diesen Leuten kommunizieren u. eine für uns akzeptable Lösung finden! Was da bislang unser BR geleistet hat ist unakzeptabel u. das Papier nicht wert. Auch wir brauchen neue Leute in der Regierung, aber nicht Typen wie Cassis! Sondern Leute die die Schweiz vertreten nicht die EU-Lobbyisten!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.