Vernebelter Blick auf den Süden

Warum Italien in den Rankings der Ökonomen so schlecht abschneidet.

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.

Lesen Sie auch

Willkommene Krise

Ein kleiner Zwischenfall im Schwarzen Meer hat eine internationale Krise au...

Von Wolfgang Koydl
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Hans Baiker

10.12.2018|20:16 Uhr

Mein Massstab ist die Jugendarbeitlosigkeit, die Verarmung desMittelstandes seit Einführung des Euro, der Berlusconi-Putschmit Hilfe von Justiz und Brüssel. Die Zwangsläufige Staatsver-schuldung, aus der Italien offenbar nicht mehr herauskommt.Der Pragmatismus der Italiener, der hier durchaus gelobtwerden darf, hilft nicht aus der Misere. Klar befürchten vielemit einer neuen Lira einen Vermögensverlust.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.