Unsere Bücher des Jahres

Was lohnt sich an langen Winterabenden zu lesen? Persönliche Empfehlungen von Prominenten, Experten und den Weltwoche-Autoren. Illustration von Luisa Jung

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Willkommene Krise

Ein kleiner Zwischenfall im Schwarzen Meer hat eine internationale Krise au...

Von Wolfgang Koydl
Jetzt anmelden & lesen

Optimale Betriebstemperatur

An der Weltklimakonferenz in Polen wird über die Folgen der Erderw&aum...

Von Alex Baur
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Jean Ackermann

05.12.2018|22:08 Uhr

Viele interessante Tips mit denen ich mich sicher noch ein bischen beschäftigen werde. Aber dass Oswald Grübel Plutarchs moralphilosophische Schriften erwähnen würde hat mich angenehm überrascht. Ein Werk dass so viele illustere Typen wie Sheakespeare (Eines der wenigen Bücher in seinem Bücherregal) , Göthe, Nietsche oder Montaigne, der sich am liebsten mit Plutarch in seinem Turm verkroch, faszinierte. Aber die gesamte Moralia besteht aus mehr als tausend Seiten, und es lohnt sich in ihnen rumzulesen, man muss sie ja nicht auswendig lernen.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier