Schweiz in zu kurzen Hosen

Milliardär Radovan Vitek – in kurzen Hosen – bläst der Walliser Politik den Marsch.

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.

Lesen Sie auch

Vernebelter Blick auf den Süden

Warum Italien in den Rankings der Ökonomen so schlecht abschneidet....

Von Gottlieb F. Höpli
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Rolf Kielholz

08.12.2018|11:11 Uhr

Es ist tatsächlich erstaunlich, geradezu bewundernswert, wie es Herr Bodenmann gelingt, jede Woche seine Dummheiten noch zu steigern. Wie bereits von anderen Forumsteilnehmern festgestellt, wiederholt sich der neunmalkluge Besserwisser aus dem schönen Wallis mit beeindruckender Regelmässigkeit. Seine Faktenresistenz deutet auf einen eklatanten Fähigkeitenmangel hin. Zur Erinnerung: dieser Mann hat während etlichen Jahren die "staatstragende" selbsternannte Intelligenz-Partei SPS präsidiert....

Hans Baiker

07.12.2018|19:06 Uhr

Für B. ist es existentiell, dass er regelmässig die gleichen historischen Irrtümer auftischen darf. Schliesslich ist er auchnoch Hotelier. Die Frage ist erlaubt, wer denn beim Wegzug des Milliardärs die Infrastruktur für den Tourismus finanziert. Jeder Pauschalbesteuerte ist gefundenes Geld. Zu 1: Jeder EU-Staat ist verpflichtet, den Euro zu übernehmen. Zu 2: Leitlinie des EUGh ist es, die EU-Politik durchzusetzen. Zu 3: das Gegenteil ist und bleibt Realität. Zu 4: Die EU-Hegemone heissen D. und F. Alle anderen dürfen manchmal etwas aufbegehren. Starrköpfigkeit führt zu Sanktionen.

Ruth Bolliger

07.12.2018|01:03 Uhr

Woche für Woche die gleiche Leier. Der Mann mit der Aura einer Landplage quält die WW-Leser mit seinen drei Standard-Thesen, die er uns mit den immer gleichen Worten unterjubeln will. Den obigen Mist habe ich jetzt gefühlt schon 200mal gelesen. Irgendwann ist einfach genug, bitte setzt diesen penetranten Besserwisser als Kolumnen-Schreiber ab. Wie abgestumpft muss dieser Typ sein, der das offensichtlich vor 50 Jahren erlangte Weltbild gegen jede Realität und Vernunft immer wieder hochleben lässt und nie auch nur einen Hauch Erkenntnis dazugewinnen vermag?

Rainer Selk

06.12.2018|14:46 Uhr

Herr B. vergiss die neuen 'roten' Socken des Herrn SP Parteivorsitzenden Levrat, der eine neue INI für Senkung der KK Kosten lancieren will. Äh, wer leitet eigentlich seit Jahren das betr. Departement? SP Hr. Berst, der aber offensichtlich viel Zeit hat für die Ausarbeitung von kriminellen PAKTEN, am Parlament und dem Volk vorbei.... So ist das bei SP pur.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.