Fabulierer des Kalten Krieges

Im Roman «Das Verhör des Harry Wind» (1962) liess Walter Matthias Diggelmann den erfolgreichsten PR-Mann des Landes umfassende Rechenschaft ablegen.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Ein Gespenst mit Namen Vox

Nach den Linkspopulisten von Podemos hat Spanien jetzt auch eine rechtspopu...

Von Leo Wieland

Schweiz in zu kurzen Hosen

Milliardär Radovan Vitek – in kurzen Hosen – bläst de...

Von Peter Bodenmann
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Markus Spycher

06.12.2018|11:43 Uhr

>> "Und der junge, herumgeschubste Diggelmann lechzte nach bürgerlicher Anerkennung". Falsch! Zitat Diggelmann: "Die liberal-kapitalistische Gesellschaftstheorie ist die Theorie der Elitären, das heisst der Inhumanen, und darum bin ich gegen diese Theorie und deren Verreter engagiert." Wenn sich Diggelmann z.B. gegenüber einem Feuilleton-Redaktor der NZZ zu einer beinahe zwanghaft freundlicher Ausdrucksweise bemühte, ist der Grund darin zu suchen, dass er versuchte, sich in einem gängigen Genre Anerkennung zu verschaffen.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.