Angriff auf die Privaten

Finanzmarktaufsicht und Versicherer machen mobil gegen Privatspitäler. Dabei treffen sie ausgerechnet jene, die den Steuerzahler nicht belasten. Cédric George, Chef der Klinik Pyramide, schlägt Alarm – und macht einen überraschenden Vorschlag.

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

«Stairway to Heaven»

Porsche ist dem Ideal des perfekten Autos wieder einen Schritt näher g...

Von David Schnapp

Wie Hansjörg Wyss Milliardär wurde

Medizinaltechnik-Unternehmer Hansjörg Wyss hat ein grosses Vermög...

Von Beat Gygi
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Markus Dancer

10.12.2018|06:31 Uhr

Nun die Versicherungsmafia schlaegt wieder mal zu u. die Politiker/innen reiben sich die Haende, die Lobbyisen-Checks muessten ja auch irgendwie gedeckt werden, oder? Versicherungen, Pharma und Spitaler formen das groesste illegale Monopolrack in der Schweiz, gefolgt von der Economiesuisse. Alle sind "happy"!

Jürg Brechbühl

05.12.2018|20:31 Uhr

Die schreiben den Versicherten: Für Sie ändert sich nichts, Sie haben genau den gleichen guten Versicherungsschutz wie vorher. Dabei kassieren sie nur noch die Privatversicherungs-Prämie kassieren, bringen aber nicht mehr die Leistung. Es ist nicht so, dass wir Schweizer zu blöde wären, das zu durchschauen. Aber meistens merken wir es zu spät und melden uns dann umso heftiger. Ende Woche war im 20min.ch ein Diskussion darüber, welche Beschimpfungen die callcenters aushalten von verarschten Kunden. Ich selber nehme überall nur noch das billigste Angebot und ärgere mich nur halb so stark.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.