Genosse lobt Genossen

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

Lesen Sie auch

«Chinas grenzenlose Expansion»

China führt sich im Südchinesischen Meer auf wie der Rüpel a...

Von Urs Gehriger

Kommentare

Ursi Zweifel

22.11.2018|17:49 Uhr

Die Aussagen von W wurzeln in einem Höchstmass an Selbstüberschätzung unter erpresserischer und vergewaltigendem Missbrauch der Plattform Medien. Wird der Junge Ständerat, kann ich keinen einzigen Wähler in der CH mehr begreifen. Es gibt ausser dem übermässigen Effekt mich übergeben zu müssen, keinen einzigen nachvollziehbaren Grund einen solchen Mann mit dessen Gesinneshaltung zu wählen. Da lob ich mir das Emmental,als solche Typen oder Pajasse noch Gebrunn-Trögelt, gefedert und geteert wurden.Es gibt nur 1 Lösung:Dem Schwachsinn des Herrn W keine Plattform mehr geben und alles Geld wegnehmen

Hans Georg Lips

22.11.2018|09:04 Uhr

Dass Trump nicht eingreift wundert mich schon. Wo sind die Menschenrechtler der links-grün-roten Szene? Die Wohlmeinenden, die Weltretter und moralischen Selbstvergrösserer (Gehlen). Die Einzigen, die Statur zeigen sind Engländer, die sich weigern dem Chavez das Staatsgold zurückzugeben. Aber es kann auch sein, dass das Gold gar nicht mehr da ist, sondern nur IOUs für das bereits verkaufte Gold. Alles ist hier möglich. Goldman-Sachs hat jetztzugegen jahrelang spoofing gemacht zu haben) Spoofing=Riesenaufträge zur Kursbeeinflussung, mit der Absicht sie nie zu realisieren.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier