Trump überschätzt die Saudis

Der US-Präsident ignoriert seinen Geheimdienst im Mordfall Khashoggi und hält am saudischen Kronprinzen Salman fest. Doch der ist in mancher Hinsicht eine Enttäuschung.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Auftragsmörder

Papst Franziskusund die Abtreibungen....

Von Roger Köppel

Gehilfen eines Unrechtsstaats

Das Bundesamt für Kultur holt bei der Einfuhr ägyptischer Altert&...

Von Christoph Mörgeli
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Hans Baiker

23.11.2018|19:24 Uhr

Kashoggi ist kein Einzelfall. Die Saudis haben die Dems bei den letzten Wahlen massiv gegen Trump unterstützt. War mit ihrer Moral bzw. der gesamten westlichen vereinbar. Trumpversucht den Krieg im Jemen zu beenden. Ist nur erfolgversprechend wenn er sich nicht zu sehr in die Innenpoltitik von SA einmischt.

John Doe

22.11.2018|13:43 Uhr

Die Yanks setzen immer auf irgendwer im nahen Osten. Mangels Kenntnis und Alternativen immer auf den falschen. Der Westen hat es versäumt vor 1979 für Weltordnung zu sorgen. Jetzt ist es zu spät.

Rainer Selk

22.11.2018|12:50 Uhr

@Bernhard. Kann man so sehen, aber bitte sagen Sie doch mal, was 'gutes' Geld genau ist. Sind Sie absolut sicher, dass die Scheinchen, die Sie bekommen, egal woher, nicht evtl. 'gewaschen' sein könnten? Ich lasse mich überraschen.

Peter Bernhard

22.11.2018|07:23 Uhr

Gibt mir irgendwie das Gefühl eines dejà-vu: "Die USA setzen im Nahen/Mittleren Osten auf Regierungen, die mittelfristig nicht tragbar sind." Aber wenigstens hat man kurzfristig gut Geld (nicht gutes Geld!) verdient.

Markus Dancer

22.11.2018|03:47 Uhr

Es kann gut sein, dass Trump soeben seine Wiederwahl 2020 preisgegeben hat!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier