Jetzt oder nie

Warum die Schweiz die Deutsche Bank kaufen sollte.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Mr. Kellyanne

Trump spaltet das Land und sogar Ehepaare im Weissen Haus....

Von Amy Holmes
Jetzt anmelden & lesen

Feingefühl fürs Kommende

Ist Peter Sloterdijk der Scharlatan, den viele in ihm sehen? Womöglich...

Von Michael Maar
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Rainer Selk

22.11.2018|10:14 Uhr

Die DB kaufen wäre vergleichbar dem Deal von Bayer mit Monsanto + ungeahnten Mio.-Forderungen, die Bayer eigentlich kaum zu vertreten hat. Ein Kauf der BD birgt ferner unendliche Probleme beim Filz, Personal, Risiken, Verflechtungen usw. Es könnte auch der Umkehreffekt entstehen: via einen solchen Kauf entstünde ein massiver BRD Rückkoppelungs-Einfluss in der Schweiz? Das ist ungefähr so, wie wenn Bayern der Schweiz beiträte. 'Bern' wäre passé und die Lederhosenamigosinfluencer übernähmen das Ruder gedrehhofert! Nein, Herr Mörgeli, das ist zu wenig überlegt!

Markus Dancer

22.11.2018|03:41 Uhr

Die Deutsche Bank kaufen? Sicher, das ware was, ABER jedes Geschaeft ist nur so gut sie der Wille der Geschaeftspartner die einmal getroffenen Vereinbarungen auch einzuhalten! Diesbezueglich habe ich groesste Bedenken mit Deutschland u. der EU!

Hans Baiker

21.11.2018|23:36 Uhr

Gegen geistige Höhenflüge darf man nichts haben, sind sie dochein wesentliches Element menschlicher Kreativität. Es gingenicht lange gut. D. hat mehrere Banken, die schnell wieder systemrelevant werden können und auch würden. Somit wären wir bei einer Investition mit 100% Risiko. Hat CM sichmit Bodenmann abgesprochen?

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier