Der Berner, der Floyd Mayweather das Fürchten lehrte

Richard Schäfer wurde vom Banker zu einem der erfolgreichsten Boxpromoter der Welt. Mit Superstars wie Oscar De La Hoya und Floyd Mayweather sprengte er alle Rekorde. Nun plant er den nächsten Coup.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Ich bin 14 und auf Drogen

Meine Lehrerin schickte mich zum Arzt, weil ich angeblich zu gescheit bin. ...

Von Sophie Bandle
Jetzt anmelden & lesen

Totalp der Atomenergie

Die Solarzellen auf der Davoser Totalp produzieren im Winter mehr Strom als...

Von Peter Bodenmann
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Jürg Brechbühl

22.11.2018|18:59 Uhr

@Markus SpycherSie haben das voll erkannt. Fussballer sind die zweite Sorte von sogenannten "Sportlern", die systematisch langsam und unaufhaltsam verblöden von den sich wiederholenden traumatischen Hirnverletzungen.

Markus Spycher

22.11.2018|10:46 Uhr

Na ja, Brechbühl, die Köpfler der Fussballer sind auch nicht ganz ohne. Immerhin gibt es meines Wissens bei den Fussballkids einschränkende Bestimmungen. Und im Amateurboxen tragen die Akteure Kopfschutz (und Trägerleibchen...).

Jürg Brechbühl

22.11.2018|03:26 Uhr

Ich bin Überlebender einer traumatischen Hirnverletzung. Das ist ein furchtbares Schicksal. Ich habe absolut kein Verständnis für Menschen, die sich jede Woche diesem Risiko aussetzen, egal für wieviel Geld. Kein Boxer macht das 10 Jahre lang ohne langsam aber garantiert zu verblöden. Ich empfinde tiefste Verachtung und eine ungeheure Wut auf Männer wie diesen Schäfer, die mit dem Unglück anderer auch noch Geld scheffeln.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier