Immerhin ehrlich

Bundesratskandidatin Heidi Z’graggens verbaler Fehltritt ist eine Wohltat.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Importierte Verbrechen

Bundeskanzlerin Angela Merkel sagt, die Zahl der Kriminalfälle in Deut...

Von Max von Tilzer
Jetzt anmelden & lesen

Strahlende Sterne

Die neue Radio- und TV-Direktorin Nathalie Wappler hat ein ungewöhnlic...

Von Kurt W. Zimmermann
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Markus Dancer

12.11.2018|15:37 Uhr

Interessanter Beitrag wie es so in der "grossen" Politik zu und her geht und die CH steht da nicht im Abseits! Die Buerger werden nur noch geteuscht und angelogen! https://www.youtube.com/watch?v=1HYASC6LjN8

Jürg Brechbühl

09.11.2018|10:37 Uhr

Der Blickreportage zufolge hat der Mann im Publikum das Schimpfwort von der Bühne gar nicht mitbekommen. Er war in seiner Äusserung nicht zu kurz gekommen. Da wird ein Drama gemacht wo keines ist. Mich würde viel mehr interessieren, ob die Bundesratskandidatinnen etwas gescheites als Antwort wussten.

Hans Baiker

08.11.2018|21:01 Uhr

Die Arroganz des SR Hegglin will der Autor offenbar nichtkommentieren. Das war offensichtlich eine konspirativ abgewickelte Pflichtübung. Hier sollte eingehackt werden, stattdessen wird untertänigst verniedlicht.

Markus Dancer

08.11.2018|12:01 Uhr

Das Problem des Schimpfens ist, dass danach nichts geschieht! Jede/r kann 1:1 zusehen wie das Land hoffnungslos zu einer reinen Plutokratie verkommt. Keine einzige der etablierten Parteien kaempft dagegen - keine! Die einfachen Leute spuehren, dass etwas schlechtes geschieht, aber sie sind bereits ausserstande sich zu wehren! Dies wird erst aendern wenn die heute allgemein als "Menschenrecht" empfundenen "Comodities", genug Essen, med. Versorgung, Bildung, Wohnen usw. nicht mehr bezahlbar werden u. der Buerger zum 100% kontrollierten, manipulierten, Befehlsempfaenger u. Sklaven wird.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier