Geopolitische Prioritäten

Die sino-amerikanische Rivalität wird härter. Xi Jinping pocht auf Chinas historische Grösse, Realist Trump hält dagegen. Das kann zu eskalationsträchtigen Reibereien führen.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Herber Verlust

Er ist ein heimlicher Star der hiesigen Literaturszene, hat Bestseller mit ...

Von Rico Bandle und Nathan Beck (Bild)
Jetzt anmelden & lesen

Schatten über Tim und Struppi

Die humorvollen «Tintin»-Comics erfreuten Millionen von Jugendl...

Von Claude Cueni
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Jürg Brechbühl

06.11.2018|01:52 Uhr

Im Artikel kurz angetönt, China ist auf tönernen Füssen. Sobald China in die soziale und wirtschaftliche Krise rutscht, werden wir schön in die Röhre schauen. Wir haben dermassen viel von unserer industriellen Grundlage nach China verscherbelt, dass das Funktionieren unserer Wirtschaft gefährdet ist. Ich meine damit den fehlenden Nachschub an einfachen täglichen Gebrauchsgütern, angefangen bei Computertastaturen, Bildschirmen und Mäusen.

Hans Schwarz

05.11.2018|21:07 Uhr

Geopolitische Weltpolitik analysiert auf höchstem Niveau!

Markus Dancer

05.11.2018|13:44 Uhr

Mit der Aggression Chinas im westphilippinischen Meer scheint mir, dass nicht die USA eine militaerische Auseinandersetzung wollen sondern China! Der Nationalismus in China ist ausserordentlich stark verankert, ein Krieg wuerde China's Probleme kaschieren. Was aber danach? Der Westen hat auch ein Dilemma, Islam und China! beiden ist nicht zu trauen, beide aggressiv! Die USA machen einen riesigen Fehler mit Russland, falls die dieses zwingen sich endgueeltig nach Osten auszurichten!

Daniel Thoma

04.11.2018|13:29 Uhr

Kluger Artikel. Ein Teil Chinas verdankt seinen allmählichen Wohlstand der Nachsicht der internationalen Institutionen. Hat die freien Länder massiv gekostet. China ist noch sehr weit weg von einer freien Gesellschaft bzw. behindert diese aktiv. Z.B. das digitale "Zentrale Register zur sozialen Kontrolle". Die Werke von Huxley, Orwell u.a. manifestieren sich.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier