Deutscher Staatsfeind Nummer eins

Mit sogenannten Cum-Ex-Geschäften sollen europäische Staaten um Milliarden geprellt worden sein. Als Erfinder des Systems gilt Hanno Berger. Der Steueranwalt fühlt sich zu Unrecht angeprangert und als Opfer der deutschen Justiz. Ein Besuch im Engadin.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Er will gerufen werden

Angela Merkel vollzieht einen Rücktritt auf Raten. Das ist für De...

Von Erik Ebneter
Jetzt anmelden & lesen

Schatten über Tim und Struppi

Die humorvollen «Tintin»-Comics erfreuten Millionen von Jugendl...

Von Claude Cueni
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Markus Dancer

04.11.2018|10:51 Uhr

Ein weiterer Beweis wie verdummt u. arrogant Politiker und deren Beamte sind! Man darf sie niemals zuviel Macht haben lassen! Merkt Euch das Schweizer!! Sie sind wie ein Krebs, der alles durchzieht, sich von Gesundem labt und dieses dann zerstoert inkl. sich selber! Wirklich Dumm! Wie kann nun Berger zu einem GERECHTEN Urteil kommen? Die Gerichte (nicht minder durch spez. Interessen verseucht) sind doch laengst der verlaengerte Arm von Politik und Verwaltungen!!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier