Auf Tauchstation

Justizministerin Sommaruga übt Zurückhaltung in der Kampagne gegen die Selbstbestimmungs-Initiative. Umso eifriger treibt sie die Einbindung in die EU hinter den Kulissen voran.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

Hans Georg Lips

06.11.2018|14:51 Uhr

Ich verstehe es nicht mehr. Die gesamten Auswirkungen der Sommaruga Politik, am schlimmsten bei ihrem Herzstück dem AsylUNwesen gehen für die Schweizer in hunderte Milliarden Kosten: 1.Aufenthaltskosten für die 75% die NIE arbeiten werden und die von Schweizern letztlich im Alters-- oder Pflegeheim am Arsch gewaschen werden müssen, die kaputten Schulen mit Doppel- und Dreifachbesetzung der Lehrer, die Destruktion normaler Lernverhältnisse für Schweizer Kinder, die Bezahlung von tausenden von Sozialarbeitern, alle Gratisleistungen wie Krankenvers.etc. Die Sommaruga macht dieses Land kaputt.

Hans Baiker

03.11.2018|21:14 Uhr

Sie ist wie andere BR auch, ein EU-Statthalterin. Mit der SBI wird der Draht durchschnitten. Der UNO-Migrationspakt, der ihr mit Vollbeschäftigung und Stellenausbau winkt, hat mit der SBI ein klägliche Bestimmung. Ihr Verhalten ist rein taktischer Natur.

Rainer Wohler

03.11.2018|14:16 Uhr

Selbst die BR, wie das Volk, aber auf Umwegen, haben nichts zu bestimmen und zu entscheiden. Das mag keiner hören. Die BR mögen sich zwar untereinander "kollegial" abstimmen und zwar, wessen Lieder sie singen werden. - Von Kleinkram mal abgesehen. - Auch Frau Sommaruga arbeitet nicht ohne diskrete Aufsicht nach Wissen u. Gewissen. Spätestens bei Amtsantritt wird ein BR wissen, wessen Stimme im Dienst gilt. Die Parteizugehörigkeit ist zweitrangig. Die hohe Politik lebt von der Kunst des Täuschens und des Lügens. - Ein Spagat zwischen Mächte, Amt, Öffentlichkeit und Gewissen gegen sattes Honorar

Rainer Wohler

03.11.2018|13:42 Uhr

@MO: Ich gebe Ihnen da ohne zu zögern (auch) Recht. Eine saubere Demokratie lebt von vielen Individuen. Doch die Problematik ist gleichzeitig auch "systemimmanent", ebenso bei der Dir. Demokratie. Nur dauert's da vermutlich um einiges länger, bis es knallt. Schon Sokrates wusste, wo der Haken liegt. - Vielleicht hatten Sie noch nie mit dem Staat ernsthaft Probleme, um erkennen zu können, was da grundsätzlich schiefläuft. Ich habe dafür mehr als 50 Jahre gebraucht. Nun weiss ich für mich, dass weder ein Staat, noch ein Etikett DIREKT, noch irgendeine Partei, je für echte Freiheit sorgen werden.

John Doe

02.11.2018|09:24 Uhr

Die Frau Sommaruga ist von allen Schadenden, die Personifizierung der Weltfremdheit und des Kampfes gegen das eigene Land.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier