Verdrängung als Kunstform und Prinzip

Deutschland im Herbst 2018.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Bersets Eiertanz

Bundesrat Alain Berset bleibt merkwürdig still in der Europafrage. Der...

Von Hubert Mooser
Jetzt anmelden & lesen

«Meh Dräck!»

Die vierte Generation des BMW X5 ist auf der Strasse komfortabler und im Ge...

Von David Schnapp

Kommentare

Meinrad Odermatt

04.10.2018|13:47 Uhr

"Da der überzeugte Europäer Wolfgang Schäuble ein grosser Freund des Schengen-Raums ist, gab er mit dieser Einlassung gleichzeitig zu erkennen, dass er eine fortgesetzte illegale Masseneinwanderung für unvermeidlich hält und Deutschland rät, sich mit ihren Folgen zu arrangieren, anstatt sie zu bekämpfen." Das heisst, der Europäer sagt dem Deutschen dass Widerstand zwecklos sei. Das hören wir Schweizer von der EU auch. Man stelle ich sich einmal die EU vor, ohne Nationalstaaten: Nationalstaaten sind lebensfähig, die EU ist gar nichts. Eine "Dachorganisation" die ihre Mitglieder zerstört.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier