Zahlen und schweigen

Die SRG gleicht einer geschützten Werkstatt, in der niemand Verantwortung trägt. Um den Gebührentopf schart sich eine Oberschicht, die komfortabel auf Kosten der Bevölkerung lebt.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

«Dieses Jahr wird die Europäische Republik ausgerufen»

Schriftsteller Robert Menasse gehört zu den grössten Verfechtern ...

Von Rico Bandle
Jetzt anmelden & lesen

Wachstum, Löhne, Jobs

Tiefere Steuern und eine Globalisierung nach amerikanischem Zuschnitt: Dona...

Von Florian Schwab
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Rainer Selk

31.01.2018|18:49 Uhr

Brunos 'treffender MSM Leserbrief' stammt vermutlich von ihm selbst, denn eine MSM Quelle und Namen gibt er nicht an. Selbstzitierung der gequirllten MSM Art, Bruno? Zum Lachen, Wow, wau, wau.

Rainer Selk

31.01.2018|13:59 Uhr

Bruno, die SDA muss sich 'verdichten', also Leute abbauen. In der Ostschweiz legen Verlage ihre Redaktionen zusammen -> Kosten reduzieren! Nur die 'heilige' SRG ist anscheinend die nimmersatte 'Gebührenkuh'! Wer das beanstandet, ist SVP! Huch?Sein kleinkarieres Geschwurbel kann Bruno kaum noch toppen. Kakophonie nennt man das. Kakophonie oder Kakofonie bezeichnet in der Musik und Literatur Laute und Geräusche, die besonders hart, unangenehm oder unästhetisch klingen + ...die beständig auf Personen zielt, nicht auf das Problem, eben linksverschmiert.

Bruno Mair

29.01.2018|19:55 Uhr

Ein treffender Leserbrief aus dem „Mainstream“: „Noch am Morgen Beat Feuz auf SRF2 anfeuern, am Nachmittag gegen böse, böse SRG wettern und morgen dann gebannt Roger Federer auf SRF die Daumen drücken. So stell ich mir viele SVP Exponenten vor, die am Samstagnachmittag die NoBillag JA Parole beschlossen haben.“

Bruno Mair

29.01.2018|18:15 Uhr

Ja Rainer ALLE Zeitungen verlieren Abos, auch die WeWo und zwar massiv. Darum soll Köppel-TV her, wo sowieso keiner bezahlt? Ist jedoch im Abo inbegriffen, aber auch als Einzepreis nichts Wert. Der Stimmbürger weiss was er will. TV und Qualität… und das kostet Geld. Was unprofessionelles Fernsehen bedeutet zeigt uns Köppel, in deren peinlichen Videos. Bessere Werbung für ein Nein, kann man gar nicht machen. Darum wird es trotz Protestwähler, ein klares NEIN geben! Und der Rainer schaut“ Weltwoche Daily“ ... gut so, das passt auch zu Ihm!

Rainer Selk

28.01.2018|08:07 Uhr

Bruno. Wegen 4 Tagen WEF jammert der unter Auflagenschwund leidende TA. Soll das ein Witz sein? Wie klimakeimfrei hätten es denn TA + SRG gerne? TA verliert Abos und SRG hält sich für heilig, ja, unverzichtbar in Jammertaschenformat. Beide passen nicht mehr in das Polit.-Klima als immer wieder gestrig Linke. Den TA kann man abbestellen, die SRG bezahlt man fast zwangsgenerationenübergreifend. Dort liegt der Skandal, nicht beim Schnee in Davos. Die SRG sabbert weiter im Selbstlobgequirle und linkem Sermon. Ja zu NO Billag.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Weltwoche Artikeln. Leider müssen auch wir unsere Datenmenge begrenzen. Als Nichtabonnent wurde Ihr Zugang deshalb aufgehoben.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot und nehmen Sie gleichzeitig am grossen Reise-Wettbewerb teil.