«Verleumdung erster Güte»

Es gab keine Hetzjagden auf Ausländer in Chemnitz. Die Bürgerproteste vom Samstag wurden von den Behörden vorzeitig abgeklemmt. Die Volksseele im Bundesland Sachsen kocht, doch die deutschen Politiker scheinen unfähig, mit ihren unzufriedenen Mitbürgern ins Gespräch zu kommen. Lagebericht aus Deutschlands aufgewühltem Osten.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Weltwoche Artikeln. Leider müssen auch wir unsere Datenmenge begrenzen. Als Nichtabonnent wurde Ihr Zugang deshalb aufgehoben.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot und nehmen Sie gleichzeitig am grossen Reise-Wettbewerb teil.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Schön verwirbeltes Stolperdrama

Die deutsche Pennäler-Komödie «Das schönste Mädch...

Von Wolfram Knorr
Jetzt anmelden & lesen

Saxe

Ce n'est pas une attaque contre la démocratie, mais sa concr&eac...

De Roger Köppel

Kommentare

Bruno Mair

17.09.2018|11:28 Uhr

Es ist auch Mühselig zu erklären, wenn es bei jeder Art von Extremismus und da gehört selbstverständlich der Linksextremismus auch dazu, es mit dem Rechtsextremismus rechtfertigt. Nur weil andere etwas falsch machen, so dürfen wir auch. Kindergarten!

Bruno Mair

17.09.2018|08:20 Uhr

@Selk. Wer die Betreiber solcher Seiten sind, habe ich Ihnen bereits erklärt. Wer sich auf Compact-Veranstaltungen tummelt und von deren Gedankengut, müsste ihnen auch bekannt sein. Das z.B. O. Freysinger wegen dieser Teilnahme(n) und zur Nähe von diesen dubiosen Gestalten, abgewählt wurde, ist ihnen demnach entgangen. Dies zur Allgemeinbildung! Das sie keinen Hehl daraus machen, Leserbriefe und Sympathiekundgebungen auf deren Webseiten zu platzieren, sagt jedem gesunden Menschenverstand so ziemlich alles aus...

Rainer Selk

15.09.2018|09:31 Uhr

@Mair. Wenn Ihnen das Lesen der von Ihnen zitierten Quellen zuwider ist, warum zitieren Sie die dann, wenn Sie schon nicht wissen, was dort geschrieben wird? Man nennt sowas Kakophie, B. Mair. Und die diffus kriminelle Zuordnung von Linksvermummten (die sich nicht zu erkennen geben wollen) wird Ihnen kaum schwer fallen, gell? Allgemeinbildung, B.Mair, zeichnet gerade Sie besonders aus. Lach und alles Gute.

Bruno Mair

14.09.2018|01:56 Uhr

@Selk. Googel(n) Sie sich selber und sie werden gefunden. Wer ständig Unsinn verbreitet sind ja sie. Dies einigermassen zu erkennen gehört zur Logik und deren Geschichte, oder wie wärs mal mit Allgemein-Bildung? Übrigens... die Zeit für auf solche Verbödungs-Seiten, diese auch noch zu lesen, ist mir zuwider und definitiv zu schade. Das die Betreiber (wenn diese sich überhaupt zu erkennen geben) zumeist vorbestrafte Rechtsradikale sind, ist ja mehr als bekannt. Noch Fragen?

Rainer Selk

13.09.2018|23:53 Uhr

B. Mair zitiert Zeitungen wie Comopact, liesst diese offenbar fleissig, sagt aber nicht, was er darauf genau anzweifelt. Toll! Dann unterstellt er mir, ich kennte alle diese Quellen? Was für eine dreiste Sprüchemacherei. Und nun unterstellt B. Mair mir, ich sei auf Weltverschwörungsseiten unterwegs. B. Mair, was ist lese, geht Sie nichts an. Aber da Sie sich auf solche 'Seiten' beziehen, bat ich um Aufklärung, was Sie genau meinen. Antwort: keine. B.Mairs Eigentor der permanenten Unterstellung und Verdrehung. Ich lade Sie ein, Ihre Eigentorkommentare zu versachlichen! Danke + Lach.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Weltwoche Artikeln. Leider müssen auch wir unsere Datenmenge begrenzen. Als Nichtabonnent wurde Ihr Zugang deshalb aufgehoben.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot und nehmen Sie gleichzeitig am grossen Reise-Wettbewerb teil.