Zürcher High Society unter sich

Zu Gast am Zoofäscht, der hochkarätigsten Benefiz-Veranstaltung der Stadt.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Weisse Kittel in der «Kronenhalle»

Die Billers haben ein dunkles Geheimnis, das der fünfjährige Maxi...

Von Peter Keller
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Markus Spycher

31.08.2018|16:27 Uhr

Eine Paarkarte für CHF 1450 macht pro Person CHF 725. Bei 900 Gästen also 900 mal 725 = 652'500. Da eine halbe Million für Zürcher Giraffen (also für einen guten Zweck) weggeht, muss die Differenz von CHF 152'500 wohl als Gestehungskosten verstanden sein. Nüt für Unguet für meine Erbsenzählerei, aber als Berner interessiert es mich schon ein bisschen, wie die "Obersten der Zürcher Happy Few" hat an der "hochkarätigsten Benefiz-Veranstaltung der Stadt" g'schäften. Zünfter sind wohl auch nicht mehr das, was sie einst waren. Na ja, bei den Reichen lernt man sparen. Ein Lob den Bernburgern!

Markus Dancer

30.08.2018|06:20 Uhr

Eine halbe Million! Eher mickerig, würde ich sagen!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier