Sing, Nachtigall

Ein «Deutschland-Jahr» für Amerika.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Weltwoche Artikeln. Leider müssen auch wir unsere Datenmenge begrenzen. Als Nichtabonnent wurde Ihr Zugang deshalb aufgehoben.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot und nehmen Sie gleichzeitig am grossen Reise-Wettbewerb teil.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

Markus Dancer

02.09.2018|06:41 Uhr

Wenn man all die US-Panzer u. andere Kriegs-Hardware sah, die sich über deutsche Autobahnen gegen Osten schoben u. immer noch schieben, dann ist bereits bewiesen die Worte des Aussenministers sind blanke LÜGE! Da bauen sich Angriffsfronten gegen Russland auf!! Schon wieder muss man sagen!

Rainer Selk

01.09.2018|10:46 Uhr

https://www.youtube.com/watch?v=UiiQSY8aDG8Dieser Link zeigt, was wirklich in Sachsen und der BRD hinterhältigst abgeht. Das sind Willkürmethoden à la Stasi und zwar schlimmster Sorte. Was dieser ehemalige Polizist darlegt, ist leider korrekt. Wenn ein Regime solche 'Gesetze' ersinnt und erlässt, muss man den Geisteszustand der 'Erlasser' hinterfragen. Aus diesen Reihen kommen dann indoktrinierte 'demokratische' Klugschwätzer in die Schweiz, um hier die EU usw. schön zu reden. Diese hinterhältige Willkürmentalität spottet jeglicher Beschreibung.

Markus Dancer

30.08.2018|06:38 Uhr

Die USA sind noch längst nicht aus ihrem eigenen Deep State Dilemma raus! Aber sie haben zumindest begriffen dass dies nicht so weiter gehen kann! Im Gegensatz zu all den EU Regierungen, alle korrupt und kaum am Wohlergehen der Bürger interessiert! In der CH läuft es eigentlich gleich, nur etwas langsamer und verdeckter!

René Sauvain

29.08.2018|22:17 Uhr

Einmal mehr schiesst die Überheblichkeit einzelner D-Politiker aus allen Poren! Hr. Maas, ist Ihnen noch nicht aufgefallen, dass D von den USA neu vermessen wird und denken Sie daran lieber kulturlose Barbaren als D Vergangenheitskultur mit der man sich nichts kaufen kann! .......übrigens Trachtengruppen reichen nicht um das Image zu verbessern, auch nicht voreilige, unbedachte Äusserungen wie "Hassprediger" seitens "Steini"! ....undwenn die Sonne während der verbleibenden Amtszeit von Fr. Merkel noch tiefer steht,werden die Schatten noch länger! ..und wie steht es mit den roten Linien in D?

René Sauvain

29.08.2018|22:17 Uhr

Einmal mehr schiesst die Überheblichkeit einzelner D-Politiker aus allen Poren! Hr. Maas, ist Ihnen noch nicht aufgefallen, dass D von den USA neu vermessen wird und denken Sie daran lieber kulturlose Barbaren als D Vergangenheitskultur mit der man sich nichts kaufen kann! .......übrigens Trachtengruppen reichen nicht um das Image zu verbessern, auch nicht voreilige, unbedachte Äusserungen wie "Hassprediger" seitens "Steini"! ....undwenn die Sonne während der verbleibenden Amtszeit von Fr. Merkel noch tiefer steht,werden die Schatten noch länger! ..und wie steht es mit den roten Linien in D?

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Weltwoche Artikeln. Leider müssen auch wir unsere Datenmenge begrenzen. Als Nichtabonnent wurde Ihr Zugang deshalb aufgehoben.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot und nehmen Sie gleichzeitig am grossen Reise-Wettbewerb teil.