Schnauz im Schafspelz

Paul Rechsteiner schaffte im Alleingang, was die SVP seit Jahren erfolglos versucht: Er torpedierte das Rahmenabkommen mit der EU. Wer steckt hinter der Fassade des SP-Politikers?

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

Hans Georg Lips

31.08.2018|17:59 Uhr

Die traurigen Augen Rechsteiners täuschen darüber hinweg, dass er sich unter Seinesgleichen kaputt lacht über die sog.- Bürgerlichen.Er und seine Kumpane wie Levrat haben in der Schweiz das einzige wahre sozialistische Paradies verwirklicht.Kompliment für diese Leistung.

Daniel Thoma

30.08.2018|17:17 Uhr

Schön, dass meine früheren Kritiken und Stichworte zu diesem Machiavellisten in dieser Ausgabe vertieft wurden. Der Mann weiss, wie der Hase im Bundeshaus läuft und kann das zu seinen Gunsten auswerten. Respekt! Die Rahmenvertrags-/EU-Groupies im Parlament haben sich inzwischen neu in Stellung gebracht. Während die SVP das auch mir am Herzen liegende Selbstbestimmungs-Credo nicht wirksam verteidigt. Einmal mehr muss der Souverän die Richtung vorgeben. Wenn in diesem Staat noch machbar.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.