Strafen bestrafen

Eltern seien häufig gewalttätig, befindet eine neue Studie. Braucht es schärfere Gesetze?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Weltwoche Artikeln. Leider müssen auch wir unsere Datenmenge begrenzen. Als Nichtabonnent wurde Ihr Zugang deshalb aufgehoben.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot und nehmen Sie gleichzeitig am grossen Reise-Wettbewerb teil.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Qualität des freien Marktes

Wie gut ist das Schweizer Gesundheitswesen? Offiziell wird das hohe Niveau ...

Von Beat Gygi
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Hans Georg Lips

15.08.2018|16:23 Uhr

Es ist ein Ausländerproblem, weitestgehend. Woher kommen die Leute? Zum Teil aus dem Urwald, mindestens aus der Feudalzeit, wo Bestechung, Rache (Kanun), Mord und Totschlag immer noch in sind. Von Frauenrechten nicht zu sprechen. Wo sind denn die Feministinnen gegen diese Gewalt?Jetzt blöken sie in Genf. Aber sie wollen ja die Maghrebiner. Und sie heiraten sie, auch Afrikaner. Sieht man alles.

Hans Baiker

10.08.2018|23:23 Uhr

Die Studie leistet einen wertvollen Beitrag zur Destabilisierungder Familie. Es gibt zu viele linksdrallige, pseudowissenschaftliche, pseudoobjektive und von öffentl. Geldern abhängige Institutionen.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Weltwoche Artikeln. Leider müssen auch wir unsere Datenmenge begrenzen. Als Nichtabonnent wurde Ihr Zugang deshalb aufgehoben.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot und nehmen Sie gleichzeitig am grossen Reise-Wettbewerb teil.