Schweiz 1848: Demokratie für den Werktag

Das Werden der Bundesverfassung von 1848 wurde von Rolf Holenstein nach unpublizierten Protokollen neu recherchiert. Die Gründungszeit der modernen Schweiz eignet sich nicht für Heldenmythen. Dennoch bleibt die Verfassung ein genialer Wurf.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Confédérés

Pour savoir pourquoi la Suisse existe toujours, il faut lire le Pacte f&eac...

De Roger Köppel

Israels treuer Beistand

US-Präsident Donald Trump verwirrt oft Freund und Feind. Dennoch beein...

Von Isi Leibler
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Hans Georg Lips

11.08.2018|17:24 Uhr

Wie es die Berner dem Ochsenbein gemacht haben ist das Allerletzte. Aber Bern macht solche Sachen immer noch zB im Fall Holenweger usw.Ochsenbein hat mehr als jeder andere GETAN und wurde bei der Wahl des ersten Wahl Rats ausmanövriert: A la bernoise.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier