Gesprächsangebot

Sind die amerikanischen Sanktionen gegen den Iran sinnvoll?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Weltwoche Artikeln. Leider müssen auch wir unsere Datenmenge begrenzen. Als Nichtabonnent wurde Ihr Zugang deshalb aufgehoben.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot und nehmen Sie gleichzeitig am grossen Reise-Wettbewerb teil.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Warten auf Feuersturm Godot

Tsipras sieht verdammt alt aus. Er sah den Feuersturm nicht kommen....

Von Peter Bodenmann
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Rainer Selk

12.08.2018|20:26 Uhr

Im Gesamtblick bleibt aber die Frage, warum Israel den Amtonwaffensperrvertrag nie unterschrieben hat. Es wird gesagt, Israel besitze ca. 100-300 A-Waffen. Zum Vertrag mit dem Iran: wenn es stimmt, dass dieser Vertrag grosse Schwächen aufweist, dann sollte er neu verhandelt werden. Möglich, dass Trump hier recht hat. Für die Gesamtregion müsste allerdings auch eine übergeordnete Lösung vorgelegt werden. Und das ist nicht in Sicht. Wird es deshalb da unten zu einem Krieg kommen? Nicht ausgeschlossen. LeiderDas ganze hinkt also wohl gewaltig.

Hans Baiker

09.08.2018|22:08 Uhr

Die Verdichtungszentrifugen müssen nicht abgebaut werden,das Abkommen ist auf 10 Jahre beschränkt, die weitere Forschung und Entwicklung bleibt möglich. Das Abkommen istein Obama/EU false flag. Die Vernichtung Israels wird nicht aufgegeben. Offensichtlich hat nur Trump den Mut dagegen anzutreten.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Weltwoche Artikeln. Leider müssen auch wir unsere Datenmenge begrenzen. Als Nichtabonnent wurde Ihr Zugang deshalb aufgehoben.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot und nehmen Sie gleichzeitig am grossen Reise-Wettbewerb teil.