Hetzjagd auf einen Läufer

Der Schweizer Leichtathletikverband verzichtet an den Europameisterschaften in Berlin auf einen seiner stärksten Trümpfe: Nach einer Medienkampagne vonundentzog er Pascal Mancini die Lizenz. Der Sprinter soll angeblich ein «Nazi» und ein «Rassist» sein. Wirklich?

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

Bruno Mair

14.08.2018|19:54 Uhr

@Lips. Respekt für die Leistung und deren Person die Sie nicht interessiert. Respektlos ihre Beiträge!

Hans Georg Lips

13.08.2018|17:54 Uhr

@Mair.Interessiert mich eigentlich nicht. Bei Leuten wie ihm ist meine Frage, wie legal/illegal der über unsere Grenze gekommen ist. Ich fühle mich bedrängt durch jeden Farbigen, der nicht in offizieller Angelegenheit zu uns gekommen ist. Und legal. Aber es gibt ja eine Menge Schweizerinnen und Deutsche, die halten sich einen Sozialfall, weil es finanziell höchst interessant ist. Da kann man gut leben davon. Das sehe ich in meiner Nachbarschaft.

Jürg Brechbühl

12.08.2018|20:22 Uhr

Wenn der Bursche wirklich so viel liest, dann ist ihm sicher auch die französischsprachige wikipedia aufgefallen. Ich habe ziemlich viel von meinem schönen Französisch vergessen (reklamierte meine grand'maman). Jedoch, wo wie ich fr.wikipedia.org verstehe, ist Dieudonné bekennender Antisemit und verwendet die Quenelle genau in diesem nazistischen Sinn. Diese Art von Politik hat auf dem Sportplatz nichts verloren. Mich irritiert viel mehr die Doppelmoral der Medien die den albanischen Extremisten den Doppeladler auf dem Fussballplatz durchlassen. Der Bubi Mancini soll erwachsen werden!

Bruno Mair

11.08.2018|17:34 Uhr

@Lips. Alex Wilson ist ein Schweizer Sprinter jamaikanischer Herkunft. Er hält den Schweizer Rekord im 100-Meter-Lauf und im 200-Meter-Lauf. Wilson erhielt 2010 die Schweizer Staatsbürgerschaft und spricht Ihre Sprache (Schweizerdeutsch). Am 9. August 2018 gewann er bei den Europameisterschaften in Berlin die Bronzemedaille über 200 m und verbessert den Schweizer Rekord auf 20,04 Sekunden.

Hans Georg Lips

10.08.2018|10:50 Uhr

Ein guter Artikel der WW. Was mich stört ist das Bild des Schwarzen mit SWISS auf der Brust.Ich weiss nicht wer er ist. Für mich ist das Bild die höchste Form der Dekadenz der Schweiz. Ich weiss nicht wie der Kerl hierher gekommen ist, oft ja unter Mithilfe von Schweizern oder durch eindeutige, nicht bestrafte Verletzung unserer Gesetze. Eines ist klar, die Schweiz wird schwarz und muslimisch. Dagegen muss man kämpfen, auch wenn das "racial profiling" gegen Mancini schon bei Blick und NZZ, den beiden Schweizer Massenblättern, die unsere Auffassungen torpedieren, tief verwurzelt ist. Pfui NZZ

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30