Erfundener Eklat

Nationaltrainer Vladimir Petkovic tut seine Pflicht. Aber sein Vorkämpfer Valon Behrami spielt den Beleidigten.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Klare Parteinahme

Die EU setzt lieber auf den Iran als auf die USA....

Von Henryk M. Broder
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Bruno Mair

10.08.2018|19:45 Uhr

@René Sauvain. Ausnahmsweise völlig einig mit Ihnen!

Hans Georg Lips

10.08.2018|09:42 Uhr

Ich bin überrascht, dass die WW nicht eine beissende Satire auf diese non-Events hervorbringt, Die Millionäre, die weinerlich über ihren Bedeutungsverlust klagen, waren grösstenteils nichts bevor sie in das Paradies Schweiz kamen, das ihnen alles ermöglichte. Ich mag kein Wort mehr hören über diese Brüder, inkl. Trainer. Sie sollen dahin gehen wo herkamen. Ich bin nicht allein mit dieser Meinung.

René Sauvain

08.08.2018|23:46 Uhr

Hr. Petkovic, mal herzlichen Dank für die bisher geleistete Arbeit betr.Nationalmannschaft!Endlich jemand, welcher die Weichen rechtzeitig stellt bevor die langjährigen Nat. Spieleram Stock gehen, dies hatten wir bis heute seit Jahren! Weiter so!....und lassen Sie sich bittenicht beeinflussen von Vorstandsmitglieder oder Präsidenten welche einen Fussball kaumvon der Nähe kennen!.....und lassen Sie sich auch nicht von den teilweise blamablemKommentare einzelner Medien beeinflussen auch hier stellen wir eine gepflegteVerwahrlosung fest!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.