Wo Trump recht hat

Die Amerikaner geben im Verhältnis zu den Deutschen viel zu viel für das Militär aus.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Weltwoche Artikeln. Leider müssen auch wir unsere Datenmenge begrenzen. Als Nichtabonnent wurde Ihr Zugang deshalb aufgehoben.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot und nehmen Sie gleichzeitig am grossen Reise-Wettbewerb teil.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Berlin first!

Feiertage und «Ruhegeld» fürs Nichtstun....

Von Henryk M. Broder
Jetzt anmelden & lesen

So stelle ich mir die Schweiz von morgen vor

Wie soll das Land im Jahr 2040 aussehen? Die Gedanken von achtzehn interess...

Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Bruno Mair

06.08.2018|19:37 Uhr

@ D.T. Nokia ist ein finnisches Unternehmen und hat weder mit Trump noch was mit der USA zu tun. Im Gegenteil. Apple hat anschliessend die Marktführung übernommen ist ist ein Produkt aus der USA!

Daniel Thoma

29.07.2018|17:32 Uhr

Für einmal witzige und milde bedenkenswerte Einfälle. Trump ist tatsächlich ein Genie, denn er bringt treffsicher die Linken und ihre Rotmedien zur Weissglut. Die Ami Karren sind offenbar nicht gefragt. Hat auch Nokia als ehemaliger Marktführer von Handys schmerzlich zur Kenntnis nehmen müssen. Von wegen Krim: unsere "Eidgenossenschaft" besteht aus einem Sammelsurium von Abtrünnigen und Schutzbedürftigen. Hat jemand Masterplan gesagt?

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Weltwoche Artikeln. Leider müssen auch wir unsere Datenmenge begrenzen. Als Nichtabonnent wurde Ihr Zugang deshalb aufgehoben.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot und nehmen Sie gleichzeitig am grossen Reise-Wettbewerb teil.