Schleichwege ins Chaos

Mit den Deutschen wisse man nie, seufzte ein britischer Nachkriegsdiplomat: «Wenn sie dir nicht zu Füssen liegen, gehen sie dir an die Kehle.» Tatsächlich ist keine Nation so sprunghaft und unberechenbar – gestern militaristisch, heute multikulti. Und morgen? Das Land befindet sich erneut im Umbruch.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Weltwoche Artikeln. Leider müssen auch wir unsere Datenmenge begrenzen. Als Nichtabonnent wurde Ihr Zugang deshalb aufgehoben.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot und nehmen Sie gleichzeitig am grossen Reise-Wettbewerb teil.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Des einen Freud, der anderen Leid

Das Bundesgericht ebnet den Weg für schnellere Scheidungen. Und nimmt ...

Von Katharina Fontana und Gina Müller (Illustration)
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Bruno Mair

26.07.2018|05:36 Uhr

@Selk. Lachnummern sind diejenigen, die Fakvideos schauen, ohne es zu bemerken und anschliessend ernsthafte Diskussion darüber führen. Sie gehören auch dazu.

Rainer Selk

25.07.2018|16:19 Uhr

MD: OK mit Ihrer Charakteranalyse zu BKM, die gemeingefährlich ist. Stichworte: Fukushima + BKMs über Nacht Drehung mit höchsten Strompreisen in der EU, Verschandelung der Natur + unbekannten Propellerfolgen auf das Grundwasser in Wäldern! Asyldemontage der EU, kriminelles Aussetzen von Dublin + Schengen, ohne EU Absprache oder im Bundestag! Türkenzahlungen: Menschen gegen Geld. Verschleuderung gigantischer Geldmittel an GR. Einseitiges Islam Durchwinken in der BRD mit grausamen kriminellen Folgen. Die EU / BKM ist isoliert! Was kunkelt BKM nun noch aus?! CH: Hände weg vom Anschlussvertrag.

Bruno Mair

24.07.2018|18:12 Uhr

@Dancer. Richtig, Merkel war 2013 in Chile auf Staatsbesuch. Honecker ist vor 25 Jahren verstorben. Müsste Merkel ja vor gefühlten 30 Jahren, schon mal in Chile gewesen sein. Dazu haben sie ja bestimmt Belege. Jedoch zuerst „Fake-Videos“ verteilen um anschliessend zu relativieren, dass sie doch in Chile war. So funktionieren die Strategien und deren Hirnwäsche, der Weltverschwörer. Der Film ist aus dem Jahr 2016 und hat nicht annähernd mit der Realität zu tun! Das Video ist weder alt, noch sonnst irgendwas... es ist pure Satire!

Rainer Selk

24.07.2018|08:24 Uhr

B Mair. Auisgerechnet Sie erwarten 'Fakten,.... und nicht Lachnummern.... Und schon gar nicht als „Tatsachen“ verbreiten!' Nehme an, Sie meinen das ernst, vor allem für sich selbst? Das ist aber nun keine Lachnummer mehr , B. Mair, das ist Ihre völlig Selbstüberschätzung. Wer im Glashaus sitze, sollte auf die eigenen Steine aufpassen, sonst könnte es gefährlich werden. Dennoch, gut Besserung.

Markus Dancer

24.07.2018|07:39 Uhr

RS: Nun Fakten sind: Merkel WAR in Chile! Sie WAR FDJ/SED-Spitzenfunktionärin! Wir wurde als Sozialistin erzogen! Indizien, wie sehr sie Westeuropa bzw. Deutschland hasst, kann man zuhauf an ihren Auftritten u. Aussagen sehen! Auch wenn das Video alt u. zusammengeklaubt ist, wo Rauch ist ist auch Feuer! Niemand kennt Merkel wirklich! Dazu kommen diese völlig irren Ansprüche von Merkel nicht nur bezüglich "Willkommenskultur" sond. auch diese auf ganz Europa ausweiten zu wollen! Wir leben in irren Zeiten u. das gefährlichste daran ist: Mörderische Ideologien u. deren Führer haben übernommen!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Weltwoche Artikeln. Leider müssen auch wir unsere Datenmenge begrenzen. Als Nichtabonnent wurde Ihr Zugang deshalb aufgehoben.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot und nehmen Sie gleichzeitig am grossen Reise-Wettbewerb teil.