Die Frau, die für Hitler gebar

Hildegard Trutz war verrückt nach dem Führer, «reinrassig» und gebärfreudig. In einem Schloss am Tegernsee wurde sie mit einem auserwählten SS-Offizier zur Begattung zusammengeführt. 20 000 Kinder wurden im Dritten Reich auf diese Weise gezüchtet.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Unrecht im Unrecht

Die Beschneidung ihrer beiden Töchter war zweifellos ein Verbrechen. T...

Von Alex Baur
Jetzt anmelden & lesen

Was ist Miniatur, was real?

«Hereditary», hymnisch gefeiert, wird eine neue Qualität d...

Von Wolfram Knorr
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier