Migration und Integration

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

«Wie eine Diagnose beim Arzt»

Peter Forstmoser zählt zu den führenden Wirtschaftsrechtlern der ...

Von Beat Gygi
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Rainer Selk

16.07.2018|09:05 Uhr

Na ja, wenn man dieser Tage lesen darf, dass ein CH Flugzeug, finanziert von der BRD Evangelischen Kirche, regelmässig das Mittelmeer absucht, um 'Aslyboote' zu finden + dann die NGO Mafiaschlepperboote dorthin zu dirigieren, dann ist doch mehr als klar, was die Reformierten + Evangelen mit Kirchensteuer finanzieren: Menschenimport, bei Unterlaufen der staatlichen Zuständigkeit. Ich nenne das Sektierertum der untersten Schublade, der vor allem in der BRD 'blutracheewigkeitsschuldbeladenen' niederträctige Ausmasse erreicht.

Ingeborg Vetsch

15.07.2018|11:11 Uhr

Sehr richtig. Und deshalb muss "heute auch die Frage erlaubt sein", warum das die Kirchenvertreter hierzulande so ganz anders zu sehen scheinen...

Markus Dancer

12.07.2018|13:24 Uhr

Die Firma Kirche, eigentl. alle Religionen sind einzig an der Macht und am "Scheren ihrer Schafe" interessiert, egal von wo diese herkommen! "Schollenverbundenheit", nationale Identität, kritisches Denken, Freiheitswille, Innovation und Eigenständigkeit sind denen ein Greuel! Nun haben sie die Rechnung ohne den Wirt gemacht, die Intruders gehören zu 99% zur wenig toleranten Konkurrenz! Wird interessant werden ...... wer sich in Zukunft durchsetzt!

Rainer Selk

12.07.2018|09:36 Uhr

Und damit kommen wir zum Kern der Fragen, werter Pfr. Ruch: sind alle Mensch 'Brüder + Schwestern'? Wenn Sie das mal in der Tiefe mit dem Neuen Testament abgleichen wollten, kämen Sie zu mehr als interessanten Ergebnissen, die aber kaum dem MSM + EU Geist entsprechen. Die werte Rut war im heutigen Verständnis eine Konvertitin und das im Herzen. Hinterhältiges Profitverhalten hatte sie vermutlich nicht, fern heutigem links 'verordnete' und arrogante Integrationsgedusel hat, das nur (Menschen-) 'Rechte' verteilt, aber kaum Pflichten.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Weltwoche Artikeln. Leider müssen auch wir unsere Datenmenge begrenzen. Als Nichtabonnent wurde Ihr Zugang deshalb aufgehoben.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot und nehmen Sie gleichzeitig am grossen Reise-Wettbewerb teil.