Libyens verfemte Lebensretter

Die libysche Küstenwache wird heftig angefeindet. Dabei fischt sie Migranten auf und bringt sie nach Libyen zurück. Ausbildung und Ausrüstung werden von Rom finanziert. Italiens Innenminister Salvini will die erfolgreiche Kooperation vertiefen und einen alten Deal neu beleben.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Un patchwork réussi

Cervelas, aigle à deux têtes, accord-cadre, pourquoi la Suisse...

De Roger Köppel

Kommentare

Jürg Brechbühl

11.07.2018|19:56 Uhr

"Die Hilfsorganisationen" sollten noch mit dem richtigen Namen versehen werden. Sie werden gesponsort vom Multimilliardär George Soros. Dieser floh bekanntlich im zweiten Weltkrieg aus Ungarn nach den USA. Er hat mit dem alten Kontinent eine Rechnung offen. Sein Bestreben, unsere Demokratien systematisch zu untergraben, mit allen denkbaren Mitteln den Volkswillen auszuhebeln hat etwas krankhaftes und rachsüchtiges. Ich bin dafür seine Organisationen als organisierte Kriminalität zu verfolgen und die Gelder zu beschlagnahmen.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Die Redaktion empfiehlt

«Hypnotische Massenphänomene»

Peter Thiel gehört zu den ganz grossen Figuren des Silicon Valley. Jet...

Von Florian Schwab

«Bei Erdogan habe ich mich geirrt»

Der britische Historiker Norman Stone zählt zu den schillerndsten Figu...

Von Boris Kálnoky

Rückendeckung für Sommaruga

Obwohl sich in Eritrea kaum etwas geändert hat, kehrt das Bundesverwal...

Von Alex Baur