Kühle Eleganz

Der neue Audi A8 verbindet Zurückhaltung mit Technik und ist ein Fahrzeug, in dem man gerne länger sitzen bleibt.

Autofahren beginnt in der Regel beim Schlüssel zum Fahrzeug, er sagt viel darüber aus, wie die Verantwortlichen einer Marke oder eines bestimmten Modells dieses selbst sehen. Der Schlüssel zum neuen Audi A8, der Oberklasse-Limousine, der die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel vertraut, ist klein und filigran, aber edel. Damit hebt er sich stark von anderen Fahrzeugschlüsseln ab, die entweder gross wie Handys sind oder schwer wie eine Handvoll Blei.

Die kühle, zurückhaltende Eleganz, die der Schlüssel vermittelt, prägt den gesamten Auftritt dieses Autos, über das seine Erfinder sagen, es sei nicht weniger als «die Zukunft der Luxusklasse». Die Innendesigner haben es jedenfalls geschafft, eine futuristische Atmosphäre zu schaffen, die sich beispielsweise an den beiden nahtlos eingepassten, hochauflösenden Bildschirmen zeigt, die übereinander im Armaturenträger und in der Mittelkonsole sitzen und über die man praktisch das ganze Fahrzeug steuert. Oder an den Lüftungsdüsen, über denen sich eine Klappe lautlos öffnet, wenn Luft hineinströmen soll. Trotz der technizistischen, reduzierten Anmutung macht man es sich gern gemütlich in diesem Auto, vielleicht wegen des angenehmen Geruchs des Leders, der perfekt verarbeiteten Oberflächenmaterialien oder der dezenten, natürlich einstellbaren farbigen Lichtakzente.

Der A8 brachte mich dazu, die Dinge gelassen anzugehen. Wenn die über fünf Meter lange Limousine im «Comfort»-Modus gemütlich abfedert und der Turbo-Benzinmotor mit sechs Zylindern diskret im Hintergrund arbeitet, gibt es keinen Grund zur Eile oder gar zu gesundheitsgefährdender Hektik. Auch wenn das Auto Audi A8 55 TFSI heisst, hat der Motor nicht etwa fünfeinhalb, sondern drei Liter Hubraum und 340 PS. Das ist allerdings ausreichend, wie mit einem Wechsel des «Audi Drive Select» auf die Stufe «Dynamic» schnell herauszufinden ist.

Überraschend nahtlos wird aus dem gemütlichen Luxuskreuzer ein verhältnismässig sportliches Auto, der Motor reagiert auf Bewegungen des Gaspedals unmittelbar, und die Allradlenkung scheint den Wagen um gefühlte eineinhalb Meter zu verkürzen. Das vollaktive Federungssystem kann ausserdem jedes einzelne Rad nach oben ziehen oder absenken, was die Möglichkeiten des Fahrwerks stark erweitert. Aber ich gebe zu, ich bin während der zwei Wochen, die der A8 bei mir war, selten sehr dynamisch gefahren. Ich habe es trotzdem weit gebracht, denn dieses Auto ist perfekt für die Langstrecke.

Und dies hat nicht nur mit seinen komfortablen Fahreigenschaften zu tun oder den angenehmen Möglichkeiten des teilautonomen Fahrens auf der Autobahn, im Stau oder im städtischen Stop-and-go-Verkehr mit Assistenzsystemen, die mit Kameras, Ultraschallsensoren und erstmals mit einem Laserscanner arbeiten. Dass man im neuen A8 gerne länger sitzen bleibt, hat mit seiner kühlen, zurückhaltenden Eleganz zu tun, die einen nicht unnötig ablenkt. Es ist eine Form von Luxus, die alles bietet und sich gleichzeitig vornehm zurückhält.

 

Audi A8 55 TFSI
Leistung: 340 PS / 250 kW; Hubraum: 2995 ccm;
Beschleunigung 0–100 km/h: 5,6 sec;
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h;
Verbrauch: 7,7 l /100 km (EU-Norm);
Preis: Fr. 114 100.–, Testwagen: Fr. 153 977.–

Lesen Sie auch

Der Kulissenschieber

Laut Aussenminister Ignazio Cassis entscheidet der Lohnschutz über Sei...

Von Katharina Fontana
Jetzt anmelden & lesen

Nicht so gute Nachrichten aus Afrika

In einer Reportage über die Mopani-Minen in Sambia kritisierte Weltwoc...

Von Andreas Missbach
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

René Sauvain

12.07.2018|00:43 Uhr

Ich hätte da noch eine Frage Hr. Schnapp, wieso soll ich Autos kaufen, welche uns betr.immer noch ungelöster Dieselskandale über den Tisch ziehen?.....und rein zum Jux sucheich immer noch eine Möglichkeit wo ich mit 250, von 0 auf 100 in viel zu langsamen 5,6 Sek. losbrettern kann oder ist es möglich einen Militärflughafen zu pachten, denn bis der BR die neuen Flugis bestellt hat vergehen noch einige Jahre! ....und wissen Sie was micherstaunt, nein, der ausserordentlich vorteilhafte Preis und kann ich meinen alten VW 75(gleiche Familie) an Zahlung geben?

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Weltwoche Artikeln. Leider müssen auch wir unsere Datenmenge begrenzen. Als Nichtabonnent wurde Ihr Zugang deshalb aufgehoben.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot und nehmen Sie gleichzeitig am grossen Reise-Wettbewerb teil.