Vom Seehofern in der Politik

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

«Quer zur Emanzipation»

Die Probleme bei der Integration ausländischer Kinder würden sch&...

Von Katharina Fontana und Raffael Waldner (Bild)
Jetzt anmelden & lesen

Wunden des Krieges

Auf dem Balkan waren alle schon einmal Täter und Opfer. Das spürt...

Von Peter Keller
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Hans Georg Lips

06.07.2018|12:02 Uhr

Hier merkt noch keiner was gespielt wird.Die ständige Betonung der "Achse Deutschland-Oesterreich" (Sommaruga schweigt hörbar) bedeutet, dass die neuen Asylregeln auch jene 2095 Asylanten betreffen (DerSpiegel), die in die Schweiz zurück-gewiesen-geschafft, oder sonstwie exterritorial in Deutschland (Bayer) gehalten werden müssen, bis sie innert 2 Tagen Sommaruga überreicht werden. Es ist absolut verdächtig, dass zwei miteinander eine "europäische" Lösung finden (Merkel), bei der alle dabei sind, deren Asylanten in Bayern stecken!

René Sauvain

04.07.2018|20:55 Uhr

Es geht der Mehrheit der Deutschen- und Schweizerpolitiker mehrheitlich um sich selbst! Man stelle sich einmal vor, man würde solche Sturheit und Wankelmütigkeit in der Industrie beschäftigen, eine Pleite wäre vorprogrammiert! Das man mit Steuergeldernso schamlos umgeht, zeigt auch den waren Charakter dieser Leute. Es muss doch in Zukunft Gesetze und Möglichkeiten geben, Unfähigkeit solcher Art zu entlassen und zwarvor ihrer Beendigung ihrer Amtszeit!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.