Mobilmachung gegen Trump

Dass der amerikanische Präsident umstritten ist, ist bekannt. Neu ist die Heftigkeit, der pure Hass, mit dem seine linken Gegner gegen Donald Trump aufrüsten. Boykottaufrufe, körperliche Gewalt,selbst Morddrohungen werden alltäglich.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Hilfe, alle meditieren

Unsere Autorin ist umzingelt von Meditierenden: Ihr Mann, ihre Töchter...

Von Daniela Niederberger
Jetzt anmelden & lesen

Schweizer Millionengrab in Brasilien

Kleinaktionäre und institutionelle Anleger wie die Zürcher Kanton...

Von Philipp Gut
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Michael Wäckerlin

10.07.2018|06:49 Uhr

Wenn Hollywood, Big Media, die Universitäten, die Tech-Monopole, die Stiftungen, der anti-weisse Flügel der Demokratischen Partei und fast das gesamte journalistische Establishment die Eskalation in den zweiten Bürgerkrieg predigen, dann läuft alles nach Drehbuch. Wenn zwei sich streiten: Ordo Ab Chao.

Hans Georg Lips

09.07.2018|10:44 Uhr

Warten wir ab. Ich schätze die Attacke Trumps auf China. Manche Leute haben keine Ahnung vom Kommerz und ignorieren, dass China (alle inkl. das Volk) den grössten Diebstahl aller Zeiten begangen hat. Nicht nur haben sie schamlos kopiert, Patente verletzt oder umgangen und aus der Welt des riesigen jahrhunderte alten KNOW HOWS der Weissen alles zusammen gestohlen , was ihnen dient, um uns letztlich zu beerdigen. Kommunistische Schalmeien waren immer nur ...Schalmeien. Trump verletzt China dort wo es am meisten weh tut. Das ist gut so, löst aber das PROBLEM Ziel "WELTHERRSCHAFT" LETZTLICH NICHT.

Michael Hartmann

09.07.2018|07:57 Uhr

@blaiker, ich hoffe nicht, dass sich die Geschichte wiederholt. Sonst müssten Sie die Kräfte und Tendenzen, die jetzt Fahrt aufnehmen oder mehrheitsfähig werden könnten, bekämpfen. Sehen Sie die Alternative. Somit sehe ich kein grosses Problem mit der Mobilmachung gegen Donnie.

Hans Baiker

05.07.2018|22:24 Uhr

Sehe hier vor allem meine Einschätzung des linken Demokratieverständnisses bestätigt. Bürgerliche, derenHauptmerkmal Naivität ist (finanzieren sogar die linkenAgressoren) sind leicht einzuschüchtern.Am Ende der Umgestaltung gilt für sie : vae victis. Die Geschichte wiederholt sich.

Michael Hartmann

05.07.2018|10:31 Uhr

@BrechbühlDer hart arbeitende Mittelstand, die Kleinunternehmer, die ihr Geld mit persönlich bekannten Kunden machen...Zusatz: ".. mit Fertigstellung von herangekarrten Halbfabrikaten aus aller Welt, die von 50Rappen-Chinesen oder Arbeitssklaven in Mexico vorgefertigt wurden."

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Weltwoche Artikeln. Leider müssen auch wir unsere Datenmenge begrenzen. Als Nichtabonnent wurde Ihr Zugang deshalb aufgehoben.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot und nehmen Sie gleichzeitig am grossen Reise-Wettbewerb teil.