Spitzenschweizer Lichtsteiner

Der internationale Klubfussball gehorcht längst der kommerziellen Söldnerlogik. Was aber ist heute und morgen ein Schweizer Fussball-Nationalspieler?

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

Lesen Sie auch

Bundesrat dribbelt sich ins Abseits

Aussenminister Cassis provoziert die Serben, Sportminister Parmelin verteid...

Von Philipp Gut und Thomas Renggli
Jetzt anmelden & lesen

Das Chamäleon

Die Raiffeisen-Führung will auf die Finanzaufsicht Finma hören, u...

Von Beat Gygi

Kommentare

Hans Georg Lips

02.07.2018|13:15 Uhr

Ein Spitzendummkopf...……….

Rainer Selk

02.07.2018|09:42 Uhr

Mit Verlaub, neben den fussballerischen Leistungen erscheint mir Hr. Lichtsteiner als arrogant mimosenhafte Primadonna, der ausser alban. 'Adlern' nichts oberhalb der Waden auf die Reihe bringt. Vielleicht 'Niveaufussball', aber bestimmt nicht 'Niveau' oberhalb der Waden. Vorschlag: Lichtsteinxiri sollte 'integral' über eine Auswanderung nach Albanien oder in den Kosovo nachdenken. Das wäre doch konsequent. viel Glück. Mimosen brauchen die dort ganz dringend!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Weltwoche Artikeln. Leider müssen auch wir unsere Datenmenge begrenzen. Als Nichtabonnent wurde Ihr Zugang deshalb aufgehoben.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot und nehmen Sie gleichzeitig am grossen Reise-Wettbewerb teil.