So ändert sich die Welt

Plötzlich ist der lang unterschätzte Auslandteil das Mass, an dem man die Qualität der Medien misst.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Europas Töchter stehen auf

Eine neue Frauenbewegung wendet sich gegen den Zustrom von überwiegend...

Von Katerina Janouch
Jetzt anmelden & lesen

Das Chamäleon

Die Raiffeisen-Führung will auf die Finanzaufsicht Finma hören, u...

Von Beat Gygi

Kommentare

Regula Neukomm

28.06.2018|07:58 Uhr

So ein Seich, Herr Zimmermann! Die Schweizerinnen und Schweizer wurden von den Medienschaffendinnen zu einer Entzugskur getrieben, nach der wir die Schweiz mehr oder weniger vergessen sollten - und das haben wir inzwischen auch getan. Ich schaue fast nur noch Reichsfunk. Die Journis da sind zwar auch weitgehend Isogrens (Internationalsozialisten ohne Grenzen), aber wenigstens sind die noch professioneller, schlicht besser. Und Qualitätsjournalismus gibt es hierzulande kaum noch. Die WW ist eine von wenigen Ausnahmen.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier