Weniger Nette

«Auf die Menschen zugehen.»

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

Lesen Sie auch

«Niemand redet von Einsamkeit»

Die verschrobenen Gedankengänge einer jungen Frau, die allein in einem...

Von Rolf Hürzeler
Jetzt anmelden & lesen

Wie ein Zug auf einem anderen Gleis

Die britische Tragikomödie «The Sense of an Ending», nach ...

Von Wolfram Knorr
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Rainer Selk

15.06.2018|08:25 Uhr

In Sachen Asyleinwanderung gibt es bereits bilat. Abkommen zw. Italien + Frankreich + Osterreich + I. Man spricht von einer Achse Rom, Wien, Berlin, die entstehen soll. Solche bilat. Verträge wären in der EU zulässig, tangieren aber die PFZ innerhalb der EU. Merkel will das aus humanist. Gefühlsduselei nicht, die anderen aus Staatsraison schon. Die PFZ beginnt massiv zu bröckeln. Ein bilat. Friedensfreundschaftszusammenarbeitsabkommen mit der EU sollte die Schweiz aufschieben, denn in Brüssel wechseln die Stimmung und Protagonisten jetzt fast stündlich.

Brigitte Miller

14.06.2018|08:20 Uhr

Relativierung von schweren Straftaten sind das eine, die alltägliche ( vorauseilende ) Anpassung und Unterwerfung unter eine frauenfeindliche Kultur das andere. Beides ist besorgniserregend.

Rainer Selk

13.06.2018|20:37 Uhr

Hat Herr Broder seinen Beitrag vorher mit den EU abgestimmt, sonst wird er 'abgemerkelt'! Unglaublich, soetwas hier los zu lassen. Lach

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Weltwoche Artikeln. Leider müssen auch wir unsere Datenmenge begrenzen. Als Nichtabonnent wurde Ihr Zugang deshalb aufgehoben.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot und nehmen Sie gleichzeitig am grossen Reise-Wettbewerb teil.