«Kollektiv» heisst Filz

Der Bericht zum Subventionsbetrug der Postauto AG endet beim Verantwortungsbereich von Doris Leuthard und Urs Schwaller. Das ist nicht die versprochene «volle Transparenz».

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Wie ein Zug auf einem anderen Gleis

Die britische Tragikomödie «The Sense of an Ending», nach ...

Von Wolfram Knorr
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Daniel Thoma

18.06.2018|13:06 Uhr

Stimmt Herr Sauvain. CVP Verteter sind eine Grossmacht betreffs Ämtli-Vergabe im Staatsfilz, Semi-Bundesbetrieben und Landwirtschafts Pressure Groups. Bei schwindendem Wähleranteil Eine Flurbereinigung scheint angebracht.

René Sauvain

15.06.2018|15:43 Uhr

Es ist sinnlos der WW einen Kommentar über Leuthard, Schwaller, Ruoff und CVP zukommen zu lassen, denn diese Partei ist gegen alles Negative geschützt! Scheinbar sind ein paar betrogene Millionen dem Steuerzahler gegenüber Pinuts ! Was früher so sympathisch war an der WW, dass auch z.T.kritische Kommentare veröffentlicht wurden,wird heute durch einen neuen wenig einsichtigen Beamtentypus blockiert....oder ist die SVP an der CVP interessiert?

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.