Notruf aus dem Klassenzimmer

Dass Multikulti Schulen und Lehrer an ihre Grenzen bringt, diese Tatsache lässt sich immer weniger verschweigen. Welche Abgründe sich im Alltag auftun, zeigt das Buch einer Pädagogin.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Pfefferscharf und butterweich

Nun ist es also amtlich: Die vom Volk beschlossene Ausweisung krimineller A...

Von Alex Baur
Jetzt anmelden & lesen

Aus Armut ins Abenteuer

Mit seinen Monatsschriften hat Heinrich Bosshard 1853 bis 1855 das Amerikaf...

Von Christoph Mörgeli
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Markus Spycher

12.06.2018|10:10 Uhr

Man kann es drehen und wenden wie man wil: Das Verhalten einer Schulklasse hängt entscheidend von der Lehrperson ab. Und da sind halt viele überfordert und ja, Ausländerjugendliche reagieren auf Ungenügen vielleicht sensibler als brave Schweizerkinder. Meine Tochter erzählte einmal am Mittagstisch, wie ihr Klassenlehrer (ein ehemaliger Handball-Internationaler) mit einem ewigen Störer umgegangen ist: Er schmetterte seinen schweren Schlüsselbund mit aller Kraft direkt vor dem Sünder auf dessen Pultdeckel. Darauf habe die ganze Klasse in den nächsten 15 Minuten keinen Pieps mehr hervorgebracht.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.